Tierkommunikation mit Ihrem Tier

In einer Tierkommunikation mit Ihrem Tier finde ich für Sie heraus

  • was Ihr Haustier-Freund so denkt und fühlt
  • wie es Ihrem Tier bei und mit Ihnen geht
  • die Ursachen von „Fehlverhalten“ oder anderen Problemen und mögliche Lösungen
  • was Ihr Tier über Ihre anderen Tiere denkt und ob es bereit für einen Partner ist

Tierkommunikation mit Ihrem Tier

In einer Kommunikation mit Ihrem Tier finde ich für Sie heraus:
  • was Ihr Haustier-Freund so denkt und fühlt
  • wie es Ihrem Tier bei und mit Ihnen geht
  • die Ursachen von „Fehlverhalten“ oder anderen Problemen und mögliche Lösungen
  • was Ihr Tier über Ihre anderen Tiere denkt und ob es bereit für einen Partner ist
Tierkommunikation

Ihr Haustier besser verstehen mit Tierkommunikation

Was genau ist eigentlich Tierkommunikation? Darunter versteht man telepathische Kommunikation mit Tieren, also Tiergespräche. So wie Menschen in Naturvölkern sich z.T. noch heute telepathisch untereinander verständigen, können wir dies auch mit unseren Tieren tun.

Pia Mayen

Pia Mayen, Tierkommunikatorin und Tierheilpraktikerin

Erfahren Sie hier, wer ich bin, wie ich arbeite und wie ich nach meiner Karriere in der Wirtschaft zur Tierkommunikation kam.

Mit Tieren sprechen

Tierkommunikation selbst erlernen – Tagesseminare, Onlineseminare und Masterkurse

Jeder Mensch kann Tierkommunikation erlernen. Möchten Sie einmal hineinschnuppern in die telepathische Kommunikation mit Tieren? Oder erwägen Sie einen beruflichen Neustart oder sogar eine Zusatzausbildung als Tierkommunikatorin?

Aktuelle Tierkommunikationen

Tierkommunikation mit dem Labradormix Joe, 2 Jahre alt

Joe ist schon seit 1,5 Jahren bei seinen Menschen, aber er ist und bleibt ängstlich. Seine Besitzer möchten gern mehr über ihn wissen, und wünschen sich Informationen darüber, wie sie ihm das Leben erleichtern können und ihm zu mehr Stabilität verhelfen können.

mehr lesen

Tierkommunikation mit Turnierpferd Kiki, Paint Horse Stute, 8 Jahre alt

Kiki ist eine Painthorse Stute, die erfolgreich auf Westernturnieren läuft. Manche Wünsche eines Menschen an sein Pferd sind bizarr, wie auch das Anliegen von Kikis Besitzerin, ein Fohlen aus der Stute zu züchten, das mit Hilfe eines Embryotransfers in eine andere Stute verpflanzt und von dieser ausgetragen wird. Aber Kiki hat offenbar etwas dagegen…

mehr lesen

Tierkommunikation mit PRE Wallach Gaucho, 10 Jahre alt

Gaucho ist ein Dressurpferd und lebt bei seiner Besitzerin am Haus. Sein Problem ist das Verladen in den Pferdehänger, was er sehr ungern toleriert. Dadurch sind Turnierbesuche oder anderweitige Ausflüge kaum möglich. In der Tierkommunikation sollten die Ursachen der...

mehr lesen

Was meine Kunden sagen

Kundenstimme Tierkommunikation mit Hündin Dina

Was ist denn mit unserer Hündin Dina passiert? Sie ist nach der Tierkommunikation mit Frau Mayen kaum noch wieder zu erkennen! Wir haben einen fast neuen Hund 🙂 Sie folgt Frauchen meistens auf den Fuß und läßt sie kaum noch aus den Augen. Sie läuft außerhalb des...

mehr lesen

Kundenstimme zu Polina, ehemaliger Straßenhund

"Meine Polina war früher ein Straßenhund. Es war sehr ergreifend etwas aus ihrer Vergangenheit zu erfahren. Vieles konnten wir uns vom Verhalten her schon denken.Hier wurde es einfach bestätigt. Ich weiß jetzt, daß sie mich liebt und es ihr bei uns gut geht und sie...

mehr lesen

Tierkommunikation mit dem Labradormix Joe, 2 Jahre alt

Joe ist schon seit 1,5 Jahren bei seinen Menschen, aber er ist und bleibt ängstlich. Seine Besitzer möchten gern mehr über ihn wissen, und wünschen sich Informationen darüber, wie sie ihm das Leben erleichtern können und ihm zu mehr Stabilität verhelfen können.

Den ganzen Artikel lesen

Tierkommunikation mit Mischlingshündin Alba, 13 Jahre alt

Alba kommt ursprünglich aus einem spanischen Tierheim, lebt aber schon seit 10 Jahren bei ihrer Besitzerin S., die sich seit einem Jahr im Auslandstierschutz engagiert. S. möchte wissen, wie es Alba zur Zeit geht, wie sie mit ihren Hundesitterinnen klar kommt und wie sie sich mit den Pflegehunden...
Den ganzen Artikel lesen

Tierkommunikation bei verhaltensauffälligen und kranken Katzen

Kranke Katze? Tierkommunikation und Bodyscan helfen dabei, die Gründe für Verhaltensauffälligkeiten wie Aggression oder Angst herauszufinden Wenn die Katze krank ist, geht nichts mehr! Kaum ein Haustier ist in der Lage, so eindrücklich seine Befindlichkeit kund zu tun und ihr nachhaltig Ausdruck...
Den ganzen Artikel lesen

Tierkommunikation lernen – wie geht das?

Das Wichtigste zum Thema Tierkommunikation lernen Nach einer ersten einprägsamen Erfahrung mit einer – für das eigene Tier  beauftragten - Tierkommunikation steigt in manchen Menschen der Wunsch auf, diese Fähigkeit mit Tieren zu kommunizieren selbst zu erlernen und vielleicht sogar beruflich...
Den ganzen Artikel lesen

Aggressive Hunde und die Tierkommunikation

„Können Sie ihm bitte mal sagen, dass er damit aufhören soll?“

Von der Tierkommunikation für aggressive Hunde und ihre häufig unentschlossenen Besitzer.

 

Den ganzen Artikel lesen

Tierkommunikation mit Kater Carlo, 14 Jahre alt

Carlo ist ein 14jähriger Kater, ein ehemaliger Streuner, der seiner Besitzerin vor einigen Jahren zugelaufen ist. Sein Zustand hatte sich vor einem Jahr verschlechtert, so holte Carlos Besitzerin ihm eine junge Katze aus dem Tierheim zur Gesellschaft. Das Experiment schlug fehl. Carlo bliebt...
Den ganzen Artikel lesen

Tierkommunikation mit Hündin Motte, 1 Jahr alt

Motte ist eine Mischlingshündin aus Spanien. Obwohl sie nun schon seit 7 Monaten bei ihren neuen Besitzern in Deutschland lebt, ist die ehemalige Straßenhündin noch immer sehr unsicher und kann nicht allein bleiben. Ihre Menschen behandeln sie sehr liebevoll. Da Motte sich nicht richtig erziehen...
Den ganzen Artikel lesen

Tierkommunikation mit Katze Kimmy, 2 Jahre alt

Kimmy ist eine 2jährige Katze, die von Ihrer Besitzerin aus dem Tierheim gerettet wurde. Sie lebt mit zwei anderen Katzen als Wohnungskatze in einer wunderbar großen, hellen Wohnung, die ganz auf die Bedürfnisse von Katzen abgestimmt ist. Viele Kratzbäume, zwei katzensichere Balkone mit Rollrasen,...
Den ganzen Artikel lesen

Tierkommunikation mit Katze Maya aus Bulgarien, 2 Jahre alt

Maya ist eine junge ehemalige Strassenkatze, die vor einem Jahr von einem Tierschutzverein nach Deutschland vermittelt wurde. Sie war immer sehr scheu und ängstlich, aber seit einigen Wochen ist sie nachts sehr unruhig und maunzt viel. Dazu uriniert sie seither auch in die Wohnung. Seit einigen...
Den ganzen Artikel lesen

Tierkommunikation mit Schäferhund Merlin, 6 Jahre alt

Merlin ist ein deutscher Schäferhund, 6 Jahre alt und unkastriert. Seit 4,5 Jahren ist er bei seinem jetzigen Besitzer T., der ihn aus schlechter Haltung aus dem Tierschutz bekam. Davor hatte Merlin schon drei andere Besitzer. Er war wegen seiner Aggressivität anderen Tieren gegenüber, die er...
Den ganzen Artikel lesen

Mit Tieren sprechen lernen –

Tierkommunikation Seminare und Jahresgruppen

Möchten Sie selbst Tierkommunikation lernen? Erfahren, wie Sie Tiere  verstehen und Botschaften übermitteln können? Alle aktuellen Seminare finden Sie in unserem Tierkommunikation Seminarkalender.

Warum Tierkommunikation?

Tierkommunikation – der artübergreifende Austausch zwischen Mensch und Tier

Wer zum ersten Mal davon hört, der glaubt sich verhört zu haben. Wie können Mensch und Tier miteinander kommunizieren, auf eine Art, die fast ebenso differenziert ist wie zwischen Menschen derselben Nationalität? Sollte wirklich mehr möglich sein, als zu erfahren, ob mein Tier gerade Hunger, Durst, Angst, Glück oder Langeweile verspürt? Gibt es tatsächlich Dolmetscher für Tiere, ähnlich wie Indianerjunge Yakari, der Held moderner Kinderserien? Ja. Gibt es! Und die moderne Quantenphysik bietet die Erklärungen dafür. Die telepathische Tierkommunikation ermöglicht Menschen, Fragen an das Tier zu senden und komplexe Antworten zu empfangen. Erfahren Sie mehr vom Tier als Sie es jemals für möglich hielten. Wer ist ihr Tier eigentlich? Wie hat es seine Vergangenheit empfunden? Was sind die Hintergründe für seine Wut, Angst, Frustration oder auch Krankheit? Wie ist die Einstellung Ihres Tieres zu anderen Tieren, zum gemeinsamen Leben, was sind seine Vorlieben oder Abneigungen? Fragen über Fragen, auf die durch Tierkommunikation Antworten gefunden werden können.

Mit Tierkommunikation Antworten finden und Probleme lösen

Wir Menschen haben oft bestimmte Wünsche oder Anforderungen an unser Tier, meist ohne uns darüber bewusst zu sein. Entsprechen unsere Tiere diesen Rollen nicht, so definieren wir das als Problem, das wir lösen möchten. Vielleicht wenden wir Training, Therapie oder anderen Maßnahmen dazu an. Häufig ohne Erfolg, wie man es oft bei den Reitproblemen von unwilligen oder schmerzgeplagten Pferden oder bei frustrierten unsauberen Katzen sehen kann. Tierkommunikation bietet hier andere und vielversprechende Lösungswege an. Wir können das Tier befragen, seine Sicht ermitteln und uns in diese Sicht hineinversetzen. Daraus ergeben sich neue Ansätze, bei denen sich unsere Wahrnehmung ändert. Denn wir und das Tier sind energetisch miteinander verbunden und viele „Probleme“ der Tiere sind in Wahrheit durch seinen Menschen verursacht oder hängen mit diesem zusammen. Die Tierkommunikation macht dies auf sanfte und einfühlsame Art deutlich und zeigt auch gleich auf, welcher gemeinsame Weg beschritten werden kann um wieder mehr Freude und Harmonie in die Mensch-Tier-Beziehung zu bringen.

Bindung und Verständnis herbeiführen

Nach einer gelungenen Tierkommunikation ändert sich häufig vieles in kurzer Zeit. Beim Tierbesitzer laufen auf tiefen Bewusstseinsebenen Paradigmenwechsel ab. Dies geschieht dadurch, dass er in vollem Umfang erkennt, in welchem Ausmaß sein Tier Intelligenz und Bewusstsein besitzt. Die Antworten des Tieres und vielleicht seine eigenen Fragen an seinen Menschen, schaffen häufig eine große Faszination und sorgen für mehr Verständnis. Sobald der Mensch sein eigenes Verständnis erweitert, lösen sich Probleme und Missverständnisse häufig von allein und die alten Werte, an denen wir unseren Freund in Tiergestalt vorher gemessen hatten, werden durch neue, stimmigere ersetzt. Dies gilt vor allem für Menschen, die ehrgeizige Ziele mit ihren Tieren verfolgt haben oder sich unkritisch an bestimmten Normen der Gesellschaft orientiert haben. Tierbesitzer erkennen nach einer guten Tierkommunikation die einzigartige Individualität und Authentizität Ihres Lieblings und  erhalten häufig auch Bestätigung für Einschätzungen, die sie selbst insgeheim schon längst hatten. Denn telepathische Tierkommunikation ist ein Teil unserer „Basisausstattung“. Jeder kann sich den Zugang zu dieser Fähigkeit durch Seminare und Übung selbst wieder freischaufeln.