Gespräche mit Tieren

Kleintiere



Tierkommunikation mit chronisch kranken Tieren

Tierkommunikation mit chronisch kranken Tieren

Heute geht es mal um ein Thema, das in letzter Zeit immer stärker in den Fokus rückt. Ich möchte über die Tierkommunikation mit stark oder chronisch erkrankten Tieren schreiben. Angeregt für diesen Beitrag wurde ich durch eine Tierkommunikation, die ich vor kurzem mit dem Zwergkaninchen Bobby führen durfte. Jedoch sind ähnliche Fälle recht häufig anzutreffen.
Bobby ist ein 9 Jahre alter Kaninchen-Bock und seine Besitzerin hat ihn aus „schlechter Haltung“ gerettet, damit gemeint ist, dass der kleine Bock in einem der handelsüblichen Käfige lebte, einmal täglich rausdurfte ….

Tierkommunikation mit Huhn „Erika Weiß“, 2 Jahre alt

Tierkommunikation mit Huhn „Erika Weiß“, 2 Jahre alt

Die weiße Henne mit den schwarzen Punkten ilebt bei ihren Menschen Sandra und Jörg in der Schweiz. Sie  lebt in einer Hühnerschar zusammen mit zehn anderen Hühnern und zwei Hähnen sowie einer Katze. Ihre Besitzer sind Hobby-Hühnerhalter. Anlaß für die Tierkommunikation mit der weißen Henne war ihre Verletzung am Fuss, die nicht heilen will. Auch wollten die Besitzer durch die Tierkommunikation erfahren, wie sich die Hühner generell bei ihnen fühlen.

Tierkommunikation mit Meerschweinchen Johnny

Tierkommunikation mit Meerschweinchen Johnny

Johnny, 3 jähriges Glatthaar Meerschweinchen „Böckchen“ Johnny ist das Meerschweinchen meiner Tochter Y.. Sie hängt sehr an ihm und die beiden haben ein tolles Vertrauensverhältnis, was auch nach aussen sehr deutlich wird, da Johnny dies durch sein...