Mein Angebot

Fragen zu meinem Angebot

Wie ist es mit der Bezahlung und Rechnung?

Sie erhalten im Anschluss an die Tierkommunikation und unser gemeinsames Gespräch eine Rechnung in Form per E-Mail, die Sie dann innerhalb von 10 Tagen überweisen können.

Kann ich später nochmal eine nachfolgende Tierkommunikation beauftragen?

Ja, Sie können jederzeit eine weitere, nachträgliche Tierkommunikation mit Ihrem Tier beauftragen. Diese Leistung berechne ich wie folgt:

A) Wiederholungs-Tierkommunikation mit Fragen zum selben Thema wie beim ersten Mal. Sie erhalten die Antworten des Tieres von mir schriftlich in einer E-Mail. (40 € pauschal)

B) Wiederholungs-Tierkommunikation mit neuen/ anderen Fragen. Bis zu 3 Fragen zzgl. Body-Scan. Wir führen ein kurzes Telefonat zu den Ergebnissen.  (50 € pauschal)Sie haben mehr Fragen? Sie möchten eine ausführliche schriftliche Zusammenfassung? Dann prüfen Sie bitte mein Basis-Angebot.

Was beinhaltet die "naturheilkundliche Beratung"?

Ich biete meinen Kunden zusätzlich zu einer Tierkommunikation auch eine naturheilkundliche Beratung an. Diese Beratung beeinhaltet zum einen anerkannte naturheilkundliche Strategien zur Gesunderhaltung des Tieres (natürliche Fütterung, sinnvolle Futterergänzungen, Risiken und Alternativen zu chemischen Prophylaxen) sowie eine individuelle Beratung zu den naturheilkundlichen Möglichkeiten bei aktuellen Erkrankungen. Verstehen Sie diese Beratung nicht als Ersatz für eine Begleitung und Betreuung durch eine/n erfahrene/n Tierheilpraktiker/in, sondern als zusätzliche Hilfestellung. Ich biete aus Zeitgründen keine individuelle naturheilkundliche Begleitung oder regelmäßige Betreuung an.

Wie ist es mit vermissten oder verstorbenen Tieren?

Auch mit vermissten und verstorbenen Tieren kann man in Kontakt treten. Dieses Angebot behalte ich jedoch meinen Kunden vor, für Tiere, die ich bereits kenne bzw. zu Lebzeiten kannte.

Mit welchen Tieren kann man kommunizieren?

Mit allen Tieren kann man kommunizieren, unabhängig von der Rasse oder vom Alter. Aber nicht jedes Tier ist immer gesprächsbereit. Wenn ein Tier trotz mehrfacher Versuche nicht mit mir kommunizieren möchte, entstehen Ihnen selbstverständlich auch keine Kosten. Meistens klappt es aber!

Wie lange dauert die Tierkommunikation?

Eine Tierkommunikation kann unterschiedlich lange dauern. Dies hängt damit zusammen, wie gut die Verbindung ist, wie gesprächig das Tier ist, und wie viele Fragen gestellt werden. Es hängt auch mit der Komplexität der Fragestellung und von der Gesamtsituation ab. Bei traumatisierten Tieren dauert eine Tierkommunikation meist länger als bei einem seelisch gesunden Tier.

Was muss ich in der Zeit während der Tierkommunikation beachten?

Bitte lassen Sie Ihr Tier im Zeitraum den ich Ihnen für die Tierkommunikation genannt habe, ein wenig in Ruhe und lenken Sie es nicht ab. Am besten ist es, wenn Sie es nicht besonders beschäftigen oder sogar mit ihm arbeiten. Pferde sollten in der Zeit nicht geritten werden. Normaler Alltag ist das Beste. Sie müssen in der Zeit beim Tier nicht anwesend sein, es sei denn, das Tier ist allein sein überhaupt nicht gewöhnt.

Verhält sich das Tier anders, während die Tierkommunikation durchgeführt wird?

Meistens wird das Tier sich entspannt hinlegen oder hinstellen, während mit ihm kommuniziert wird. Das kann bedeuten, dass es so aussieht, als wenn es schläft. Manche Tiere schauen aber auch gebannt vor sich hin. Meist werden die Tiere ruhiger und in sich gekehrter, während man mit ihnen kommuniziert.

Kann ich sicher sein, dass mein Tier die Botschaften versteht?

Meistens verstehen die Tiere die Botschaften, die Sie mich aus ganzem Herzen und mit viel eigener Überzeugung dem Tier übermitteln lassen. Eine Garantie gibt es nicht! Und selbst wenn das Tier die Botschaft versteht, kann es sein, dass es weiterhin anderer Meinung ist, denn das Tier hat eine eigene Persönlichkeit und somit auch einen eigenen Willen, den wir ihm lassen sollten. Botschaften der Liebe und Fürsorge kommen aber fast immer an und treffen auf ein offenes Herz.

Wird mein Tier direkt nach der Tierkommunikation die gewünschten Verhaltensveränderungen zeigen?

Dafür gibt es keine Garantie, denn Verhaltensänderungen beim Tier setzen meist voraus, dass auch Sie als Besitzer etwas verändern müssen. Und wenn es nur eine einzige innere Überzeugung ist oder das Aufbringen von etwas mehr Verständnis von Ihrer Seite. Deswegen kann ich auch bei Tieren, die im Sport eingesetzt werden, nur bedingt bewirken, dass sie bessere Leistungen erbringen. Es ist aber möglich, dass durch die Tierkommunikation Missverständnisse aufgeklärt werden, die zu einem „Problemverhalten“ führten. Und manchmal – z.B. bei traumatisierten Tieren – kann man mit einer einfühlsamen Tierkommunikation wahre Wunder auslösen! Entscheidend ist immer, ob die Botschaft von Herzen kommt und essentiell ist, denn dann trägt sie eine deutlich höhere Energie, als z.B. Botschaften, die alltäglich oder nebensächlich sind oder die sogar aus Ehrgeiz entstanden sind.

Kann ich selbst mit meinem Tier kommunizieren?

Ja! Jeder kann Botschaften an sein Tier übermitteln. Gern gebe ich meinen Kunden hierzu Tipps während unseres Telefonats. Botschaften zu empfangen und komplexere Gespräche zu führen, kann man ebenfalls erlernen, jedoch ist dies mit erheblich mehr Zeitaufwand für Lernen und Üben verbunden.